Frankenkrimis

Einer flog über die Vogelsburg (erscheint im August)

Will Klien ist wegen seines Waschzwangs in eine psychosomatische Klinik auf der Vogelsburg in Unterfranken eingewiesen worden. Als sein Therapeut ermordet im Altmain schwimmt, beschließt er gemeinsam mit seiner Therapiegruppe, den Täter auf eigene Faust zu finden. Dabei geraten die skurrilen Detektive nicht nur an Medikamentendiebe, illegale Pokerrunden und einen ehebrecherischen Arzt, sondern vor allem selbst in die Schusslinie eines skrupellosen Täters ...

Emons | Broschur | 352 Seiten | 13,5 x 20,5 cm | ISBN 978-3-7408-0658-3

Bestellen

Mainschatten

Ein junger Tanzlehrer wurde auf heimtückische Weise ermordet. Da der Täter zum engsten Kreis seiner Vertrauten gehört haben muss, nimmt die Würzburger Kommissarin Nadja Gontscharowa kurzerhand Tanzstunden, um undercover zu ermitteln. Doch statt der Lösung näher zu kommen, gerät sie immer tiefer in ein Netz aus Freundschaft und Verrat, Liebe und Eifersucht. Bis sie entdeckt, dass sich im Umfeld der Tanzschule schon einmal ein Todesfall ereignet hat...

Emons | Broschur | 288 Seiten | 13,5 x 20,5 cm | ISBN 978-3-95451-977-4

Bestellen

Mainleid

Kommissarin Nadja Gontscharowa hat sich von Nürnberg nach Würzburg versetzen lassen. Zeit für eine Eingewöhnung hat sie nicht, denn im Ringpark wird eine Studentin mit einer Flasche Luxuswein erschlagen. Das Opfer war bildhübsch, beliebt und begabt – oder trügt der schöne Schein? Gerade als Nadja Zugang zu den neuen Kollegen und den Ermittlungen findet, gibt es einen weiteren Toten, der das Team vor ein noch größeres Rätsel stellt.

Emons | Broschur | 256 Seiten | 13,5 x 20,5 cm | ISBN 978-3-95451-656-8

Bestellen

Kurzgeschichten

Woidbluad

Psychopathen, Auftragskiller, Giftmörder und Verzweiflungstäter - schon wieder ist es vorbei mit Ruhe und Idylle im Bayerischen Wald. 25 Autorinnen und Autoren nehmen unsere wunderschöne Region auch 2019 zum Anlass, nach Herzenslust ihr literarisches Unwesen zu treiben. Wahrlich, die Anthologie zum Ralf Bender-Preis ist auch diesmal ein Schlachtfest krimineller Ideen geworden. Dabei trieft beileibe nicht aus jeder Seite das Blut. Oftmals wird mit einem Augenzwinkern beschrieben, was uns einen wohligen Schauer über den Rücken jagt. Doch Vorsicht, es besteht doppelte Suchtgefahr: Beim Lesen der meisterhaft gestrickten Geschichten und beim Betreten des mystisch schönen Bayerischen Waldes. Tun Sie beides, Sie werden es nicht bereuen!

Herausgegeben von A. Frimberger und L. Wandtner | Edition Golbet | ISBN 978-3-9439-2621-7

Bestellen

Literarischer Krimikalender 2020, Wochenwandkalender mit 53 Farbfotografien

Der beliebte Krimi-Klassiker von ars vivendi! Dieser preisgekrönte Kalender sorgt mit seinen Kurzkrimis namhafter Autoren für Spannung und Witz im Alltag.

ars vivendi | ISBN 978-3-7472-0025-4

Bestellen

Jagdfieber in Franken

Die Jagd ist eröffnet! Auf Mücken, Maulwürfe, Wildschweine und anderes Groß- und Kleingetier in Frankens Gefilden. Doch nicht nur die Tierwelt ist Ziel des ausgebrochenen Jagdfiebers, weit gefehlt! Man kann auch nach Bäumen jagen, dem Fußball hinterherjagen, dem Schäufele nachjagen, Mitmenschen bejagen... Und was löst menschliches Jagdfieber aus? Natürlich die Liebe und das Geld, aber auch Missgunst und Neid, seltsame Wesen, Vergangenheit und Zukunft, ja sogar Wörter und Zahlen. In diesem Buch öffnet sich dem Leser ein spannendes, vergnügliches, dramatisches, aber nie verödetes fränkisches Jagdrevier! Autorinnen und Autoren, in Franken geboren, alteingesessen, nach Franken zugezogen, von dort abgewandert, schreiben Erzählungen, Romane oder Lyrik: Alle haben eine Heimat im Autoren-Verband Franken e.V. Vielseitig wie das Land zwischen Rennsteig und Altmühl sind die Autoren und Autorinnen, die sich im AVF zusammengefunden haben. Gegründet wurde der AVF von Georg Harro Schaeff-Scheefen (1903-1984), der sich mit seinem umfangreichen Werk um Franken verdient gemacht hat. Seit dem Jahr 1964 vertritt der Verband Autoren und Autorinnen und fördert kulturelle Belange in vielerlei Hinsicht. Nach seinem Gründer benannt, lobt der AVF im Zweijahresturnus den Schaeff-Scheefen-Preis für fränkische Kurzgeschichten und Erzählungen aus.

Herausgegeben von G. Goldmann und N. Autenrieth | Iatros | ISBN 978-3-86963-390-9

Bestellen

Respekt, Toleranz, Güte

Die Flut tagtäglicher Horror-Nachrichten aus aller Welt lässt vermuten, Respekt, Toleranz und Güte seien Werte und Begrifflichkeiten einer längst vergangenen Zeit, von der die ältere Generation sagt, damals sei alles besser gewesen. Der Deutsche Odd Fellow-Orden in Zusammenarbeit mit dem Freien Deutschen Autorenverband Berlin fragte bei jungen Menschen nach, wie sie mit den Werten umgehen. Im Rahmen eines Kurzgeschichtenwettbewerbs haben sich 16- bis 28-Jährige literarisch mit diesem Thema befasst und ihre Vorstellungen und Gefühle verarbeitet. Die besten Beiträge wurden in dieser Anthologie zusammengefasst. Sie sind berührend, heiter, nachdenklich, fantasievoll und authentisch. Sie zeigen, mit wie viel Enthusiasmus die heutige Jugend diese Wertvorstellungen verinnerlicht und damit auch notorischen Schwarzsehern beweist, dass die oben genannten Werte kein Relikt vergangener Zeiten sind.

Herausgegeben vom Freien Deutschen Autorenverband | Edition Winterwork | ISBN 978-3-96014-438-0

Bestellen

Bocksbeutelmorde, 11 Weinfrankenkrimis

Randersackerer Ewig Leben«? Eine trügerische Hoffnung! Auch das »Nordheimer Vögelein« kann ein Lied davon zwitschern, was der »Rödelseer Küchenmeister« an Tödlichem braut, und am »Volkacher Kirchberg« mag manches ins Rutschen kommen, wenn die »Tauberklinge« zustößt. Denn in uralten Weinkellern, auf Weinfesten und in Probierstuben wird keineswegs nur gekeltert und friedlich getrunken: Da geraten Weinköniginnen aneinander, zwischen den Gütern tobt der Kampf um die besten Hänge – und manchmal ist es auch einfach das eine Glas Wein zu viel, das zum Verhängnis führt. So ein Bocksbeutel liegt bekanntlich gut in der Hand! Elf renommierte Krimiautorinnen und -autoren sind dem Verbrechen auf der Spur – in unterfränkischen Weinorten mit deutschlandweit bekannten Lagen. 11 süffige Kurzkrimis: Weinfranken von seiner mörderischen Seite. Traditionelle Weinorte als kriminelle Schauplätze: Würzburg, Randersacker, Sommerhausen, Iphofen, Castell, Rödelsee, Sommerach, Untereisenheim, Zeil am Main, Nordheim und Dettelbach. Mit Beiträgen von Thomas Kastura, Christian Klier, Tessa Korber, Anja Mäderer, Killen McNeill, Ursula Schmid-Spreer, Friederike Schmöe, Blanka Stipetić, Johannes Wilkes, Theobald Fuchs und Kerstin Ackermann.

Herausgegeben von Tessa Korber | Ars Vivendi | ISBN 978-3-86913-725-4

Bestellen

Glück

Sind wir nicht alle auf der Suche nach dem Glück?
Ist es für jeden anders oder für alle gleich?
Liegt es nur in den großen Dingen oder auch in den kleinen?
Kommt Glück von außen oder ist es in uns selbst?
Und warum suchen wir eigentliche alle danach?
Mit diesen und mehr Fragen rund um das Glück beschäftigen sich die 21 Kurzgeschichten dieser Sammlung. Darunter befinden sich auch die sieben Gewinner des Schreibwettbewerbs »Auf der Suche nach dem Glück« des Eichstätter Literaturfestivals LiteraPur 15.

Herausgegeben von Kleinherne, Neumayr & Trautmannsberger | Bayerischer Poeten- & Belletristik-Verlag | Taschenbuch | ISBN 978-3-944000-14-5

Bestellen

Fließen

Die Anthologie des AutorenVerbandes-Franken-e.V. erschien 2012 zum Schaeff-Scheefen-Preis mit Beiträgen fränkischer Autoren zum Thema „Fließen“.
Ich bin dabei mit der Kurzgeschichte „Nur toten Fische schwimmen mit dem Strom“ vertreten.

Herausgegeben von Norbert Autenrieth und Wilfried Conrad | Verlag Königshausen und Neumann | Taschenbuch | ISBN 978-3-8260-4922-4

Bestellen